Home  » Fussball » Fussball-Trikots

Fußball Trikots

Fußball Trikots sind das Salz in der Suppe. Mit dem Outfit ihres Vereins identifizieren sich die Fans. Mit den neuesten Fußball Trikots repräsentieren die treuen Anhänger ihren Verein, ihre Stadt, ihre Liebe. Klar, dass das Design deshalb heutzutage noch viel wichtiger ist, als noch vor einigen Jahren. Fußball-Trikots sind zu echten Modeartikeln geworden.

Teilweise haben die Fans in verschiedenen Vereinen sogar ein Mitsprachrecht, wie das neue Fußball Trikot ihres Clubs in der kommenden Saison aussehen könnte. Damit nehmen die Vereine ihre treuen Anhänger mit ins Boot. Wenn diese das neue Shirt nämlich mit gestalten, dann können sie sich später eigentlich auch nicht über das Aussehen beschweren und müssten sogar zusätzlich als Käufer animiert sein.

Fußball Trikots erhöhen Identifikation 

Wie wichtig die Identifikation mit den Lieblingsvereinen heutzutage ist, das sieht man auch schon beim Jugendfußballtraining. Schon die kleinen Nachwuchskicker trainieren heute am liebsten in den Trikots ihrer großen Vorbilder. Egal ob beim Torschuss, beim Hallenfußball oder ganz anderen Trainingsübungen. Wenn man weiß, dass man das Fußball Trikot des Idols übergestreift hat, dann macht das alles umso mehr Spaß.

Für die Profivereine ist das Geschäft mit den Fußball Trikots eine ganz wichtige Einnahmequelle geworden. Noch vor etwa 10 bis 20 Jahren wurde dieser Geschäftszweig eher stiefmütterlich behandelt. Doch heutzutage werden sogar Spieler, die es sich vertraglich haben festschreiben lassen, an den Trikotverkäufen beteiligt.

Fußball Trikots haben allgemein in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung hinter sich. Die Qualität der Jerseys hat sich enorm gewandelt. Wo früher die Haut Rückstande des schlechten Materials zurück behielt, zieren heute fast schon designer-artige Trikots die Akteure. Fußball Trikots sind zu echten Modeartikeln geworden. Was in England schon lange der Trend ist, hat sich mehr und mehr auch in Deutschland durchgesetzt. Durch die gestiegene Qualität der Trikots hat sich auch der Konsum geändert. Es ist „cool“ geworden, die Farben seines Vereins auch im privaten Bereich zu tragen und zu repräsentieren.

Einst trugen vor allem englische Fans in den Urlaubsorten rund um die Welt die Trikots ihrer Vereine – auch um zu repräsentieren und zu zeigen, aus welcher Stadt sie kommen. Doch das ist heute ganz anders geworden. Fußball Trikots werden zu vielen Anlässen getragen, schon lange nicht mehr ausschließlich beim Fußball – ob als Spieler oder Zuschauer!

Natürlich gibt es auch immer wieder Beispiele, bei denen bei der Design-Auswahl Fehler gemacht wurden. Aber auch diese Vereine, die dann vielleicht mit etwas zu vielen verschiedenen Farben oder Designs auf einmal arbeiteten, haben aus ihren Fehlern gelernt. Die Sportartikelhersteller haben genau erkannt, welche Vorlieben die Fans haben. Hinzu kommt die Variationsmöglichkeit bei Heim- und Auswärts Trikots.

Besonderer Anreiz durch Fußball Trikots

Ein ganz besonderer Anreiz ist auch die Einführung der Spielernamen auf den Trikots. Seitdem dieser Zusatz die Regel wurde, ist der Markt beim Trikotverkauf förmlich explodiert. Fußball-Trikots werden individualisiert. Man kann sich das Trikot seines Lieblings mit dessen Nummer und Namen kaufen. Andererseits kann man das Trikot auch mit dem eigenen Namen und einer Wunschnummer drucken lassen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Vielfältige Farben und mutige Designs, das machen die Fußball Trikots von heute aus. Immer wieder kehren die Vereine in Zusammenarbeit mit ihren Herstellern aber auch zu älteren, traditionellen Designs zurück. Sei es der das Bändchen am Hals, der Kragen oder andere Spielereien. All das sind kleine Details, um das Trikot attraktiver zu machen. Manche bestechen dabei im Retro-Look, andere sind hoch modern geschnitten. Aktuell sind die Trikots sogar teilweise tailliert, viele passen sich der Körperform an und bieten einen enormen Tragekomfort. Da macht es sichtig Spaß beim Fußballtraining oder dem Nachwuchs beim Jugendfußballtraining zuzuschauen.

Doch nicht nur bei den Profis sondern auch bei den Amateuren wird immer mehr Wert auf die Wahl der Trikots gelegt. Wo früher nur einzelne Marken mit tollen Designs und Farben gefielen, haben heute alle bekannten Sportartikel-Hersteller nachgelegt. Schöne Fußball Trikots gibt es heutzutage immer öfter und in allen Spielklassen auf der ganzen Welt zu bestaunen. Auch in den Amateurligen wird heute aufwendig gearbeitet. Da muss auch das Optische stimmen.

Doch nicht nur bei den Feldspielern wurden bei Fußball Trikots erhebliche Fortschritte gemacht. Auch die Torhüter stehen heute in einem ganz anderen licht da. Galten die Keeper früher doch als bunter Paradiesvögel, zeichnen auch sie sich heute durch oftmals schickes Design aus. Auch vor der Nummer Eins zwischen den Pfosten hat der Designer also keinen Halt gemacht. Denn auch für den Torwart gilt: wer gut ausschaut, der spielt auch gleich viel besser. Wo früher Plastik, viel Kunststoff und wilde Farben herrschten, ist heute echte Qualität angesagt.

Die Mode hat also auch in den Fußball Einzug genommen. Qualität, Material und Design sprechen eine ganz andere Sprache, als noch vor einigen Jahren. Fußball Trikots sind ein echter und vor allem eigener Markt geworden. Wer da das richtige Händchen hat, der kann viel daraus machen. Das haben auch die Vereine erkannt und setzten nun voll auf eigene Vermarktungen. Das lohnte sich in den vergangenen Jahren, was die Trikotverkaufszahlen belegen.

Nach oben
;