Eignet sich ein Flipchart für Eishockeytrainer?


Die allseits bekannte Flipchart wird von vielen Trainern bei unterschiedlichen Sportarten eingesetzt. Auch für Eishockeytrainer ist die Flipchart, welche häufig als Taktiktafel eingesetzt wird, von großer Bedeutung. In Verbindung mit verschiedenen Boardmarkern können die Trainer taktische Ausrichtungen und gewünschte Spielzüge ihrer Mannschaft sehr gut visualisieren. Der Flipchart-Einsatz ist jedoch auch aus weiteren Gründen sehr gut für einen Eishockeytrainer geeignet. Doch welche Dinge sollten beim Flipchart-Einsatz beachtet werden? Was können Eishockeytrainer durch die Nutzung von Flipchart- und Taktiktafel mit ihrer Mannschaft besprechen?

Der Flipchart-Einsatz zur Taktikbesprechung

Die klassische Flipchart-Nutzung eines Eishockeytrainers ist ganz klar die Besprechung von Mannschaftsaufstellung und Taktik. Mit Hilfe einer Taktiktafel und durch die Nutzung verschiedener Boardmarker mit unterschiedlichen Farben können die Trainer ihrer Mannschaft sehr gut gewisse Erwartungen und taktische Vorgaben erklären. Es kann dabei nicht nur verbal erklärt, sondern durch Boardmarker auch nonverbal visualisiert werden. Dies steigert natürlich das Verständnis der Spieler, was letztendlich auch dafür sorgt, dass die taktischen Vorgaben auf dem Eis besser von der Mannschaft umgesetzt werden können. Die Trainer können die Boardmarker und die unterschiedlichen Farben dabei wie folgt nutzen: Eine Markerfarbe kann für die eigenen Spieler und eine andere Farbe kann für die Spieler der gegnerischen Mannschaft verwendet werden. Dazu besteht natürlich auch die Möglichkeit, innerhalb der eigenen Mannschaft mit unterschiedlichen Farben auf der Taktiktafel zu arbeiten. Dies kann beispielsweise hilfreich sein, um die Spieler der verschiedenen Mannschaftsteile, wie Defensive und Offensive, optisch hervorzuheben. Dazu kann eine weitere Markerfarbe verwendet werden, um spezielle Passwege oder unterschiedliche Systeme der Manndeckung einzuzeichnen. Ohne den Flipchart-Einsatz könnten Eishockeytrainer ihren Spielern derartige Inhalte nur sehr schwer vermitteln, weshalb die Taktiktafel wirklich sehr hilfreich und nützlich ist. Die richtige taktische Einstellung einer Mannschaft kann beim Eishockey spielentscheidend sein. Dazu ist es beim Eishockey durchaus üblich, dass die Trainer die Taktik ihrer Mannschaft während des Spieles verändern und an den bisherigen Spielverlauf anpassen. In diesem Zusammenhang bietet es sich ebenfalls an, dass die Trainer die Taktiktafel nicht nur vor dem Spiel, sondern auch während der Drittelpausen nutzen.

Welche Dinge sollten beim Einsatz einer Flipchart beachtet werden?

Für einen professionellen und effektiven Taktiktafel-Einsatz ist es wichtig, dass einige Dinge vom Trainer beachtet werden. Auf der einen Seite ist es von elementarer Bedeutung, dass die Taktiktafel eine ausreichende Größe hat, damit alle Spieler die Zeichnungen des Trainers erkennen können, auch wenn sie in der Mannschaftskabine nicht unmittelbar vor der Tafel sitzen. Auf der anderen Seite ist es sehr wichtig, dass die Trainer mit unterschiedlichen Boardmarkern und Farben arbeiten. Die Spieler können die Visualisierungen des Trainers so wesentlich leichter interpretieren, was letztendlich die Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Vorgaben des Trainers auch im Spiel umgesetzt werden können. Sicherlich ist die Anschaffung einer hochwertigen Flipchart sowie verschiedener Boardmarker eine einmalige Investition, auch für Vereine aus dem Amateurbereich sollte dies jedoch keine finanzielle Herausforderung sein. Die Vereine selbst profitieren schließlich vom sportlichen Erfolg ihrer Mannschaften und der Einsatz einer Flipchart kann die Mannschaftsleistung definitiv positiv beeinflussen. Natürlich ist hinsichtlich einer qualitativ hochwertigen Flipchart-Nutzung letztendlich auch der Trainer gefragt. Der Eishockeytrainer sollte sich bemühen seine taktischen Vorstellungen möglichst gut strukturiert und übersichtlich auf die Taktiktafel zu bringen. Dazu sollte er mit einem möglichst sauberen Schriftbild arbeiten, schließlich ist dieses für die Lesbarkeit von entscheidender Bedeutung.

Fazit: Die Nutzung einer Flipchart ist für Eishockeytrainer sehr gut geeignet. Die Trainer können eine Flipchart- beziehungsweise Taktiktafel beispielsweise nutzen, um ihrer Mannschaft die Aufstellung oder diverse taktische Vorgaben und Ausrichtungen vorzustellen und zu erklären. Die Trainer sollten hierbei darauf achten, dass sie unbedingt mit verschiedenen Boardmarkern und unterschiedlichen Farben arbeiten. Dies sorgt dafür, dass die Visualisierungen von den Spielern wesentlich besser verstanden und letztendlich auch besser auf dem Eis umgesetzt werden können. Die taktische Ausrichtung kann beim Eishockey entscheidend für den Spielverlauf sein, weshalb auch Amateurtrainer den Bereich des Taktiktrainings nicht vernachlässigen sollten. Die Investition in eine Taktiktafel und einer Auswahl an Boardmarkern lohnt sich für die Vereine in jedem Fall, denn durch die professionelleren Rahmenbedingungen bei der Taktikbesprechung kann der Mannschaftserfolg definitiv verbessert werden.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Welche Fußballtricks gibt es?

Welche Tricks sollte ein Fußballer beherrschen?

Wie schwer sind Fußgewichte zum Laufen?

Welche Übungen kann man mit Fußgewichten machen?

Wie schwer sind Gewichtsmanschetten zum Laufen?

Wie schwer sind Gewichtswesten?

Nach oben
;