Für was benötigt man Leibchen?

Wenn es um wichtige und häufig verwendete Ausrüstung für das Fußballtraining geht, so denken die meisten Spieler und Trainer vor allem an die so genannten "Leibchen". Leibchen sind sehr dünne Markierungshemden, welche in der Regel sehr grelle und auffällige Farben wie Hellgrün oder Neongelb haben. Im Fußballtraining werden Leibchen vor allem dazu verwendet, um die Spieler zweier Mannschaften, beispielsweise im Rahmen eines Trainingsspiels, optisch voneinander abgrenzen zu können. Trainingsleibchen kommen beim Fußball im Bereich der Herren, Damen und auch der Junioren zum Einsatz. Das Tragen von Leibchen ist dazu im Amateurbereich als auch bei den Profis gleichermaßen verbreitet. Sie sind für die Trainingsgestaltung der Trainer sehr nützlich und können auf vielfältige Art und Weise eingesetzt werden.

Einsatzmöglichkeiten von Trainingsleibchen im Fußballtraining

Wie bereits in der Einleitung erwähnt können Trainingsleibchen vor allem dafür eingesetzt werden, die Spieler zweier verschiedener Mannschaften optisch voneinander abzugrenzen. Dies ist im Training insbesondere wichtig, wenn Trainingsspiele oder ähnliche Übungen durchgeführt werden. Beim Fußballtraining tragen die Spieler keine einheitlichen Trikots, Hosen und Stutzen, sondern insbesondere im Bereich der Amateure, sehr individuelle und daher auch farblich unterschiedliche Trainingsbekleidung. Nur durch den Leibchen-Einsatz haben die Trainer daher die Möglichkeit, ihre Spieler in zwei oder manchmal auch drei verschiedene Gruppen einzuteilen. Mit Hilfe von Trainingsleibchen können beim Fußballtraining jedoch auch taktische Dinge durch den Trainer vorgegeben werden. Als Ausrüstung können die Markierungshemden ebenfalls genutzt werden, um einen besonderen Schlüsselspieler optisch hervorzuheben. Es können beispielsweise Übungen durchgeführt werden, bei denen die Spieler bei jeder Offensivaktion die Aufgabe haben, einen leibchentragenden Stürmer anzuspielen oder mit Flanken zu bedienen. Darüber hinaus können auch spezielle Manndeckungssysteme durch den Leibchen-Einsatz trainiert werden. Auch bei einigen Aufwärmspielen können Markierungshemden sinnvoll verwendet werden, beispielsweise dem bekannten "Vier gegen Zwei"-Spiel. Im Bereich der Junioren, Damen und Herren werden Trainingsleibchen zusammenfassend also immer dann verwendet, wenn es im Rahmen des Fußballtrainings darum geht, einzelne Spieler oder eine Gruppe von Spielern optisch voneinander abzuheben.

Worauf sollte man beim Leibchen-Kauf achten?

Wenn es um den Leibchen-Kauf geht, so sollte zuerst darauf geachtet werden, dass die Markierungshemden eine gute und flexible Größe haben. In der Regel werden Leibchen in Einheitsgrößen verkauft, wobei es in diesem Zusammenhang natürlich kleinere Junioren-Leibchen und größere Herren- sowie Damen-Leibchen gibt. Die Farben der Markierungshemden sollten möglichst hell, grell und auffällig sein. Dazu sollte man beim Leibchen-Kauf auf ein eher dünnes Material achten, schließlich tragen die Spieler die Markierungshemden über ihrer eigentlichen Trainingsbekleidung. Insbesondere im Sommer könnte das Drüberziehen dafür sorgen, dass den Spielern beim Training zu warm wird, sodass sie sich ungewollt verausgaben müssen. Mit Blick auf die Größen der Markierungshemden sollte man nicht außer Acht lassen, dass sich die Leibchen möglichst schnell an- und wieder ausziehen lassen sollten. Um dies zu ermöglichen sind die meisten Markierungshemden ärmellos und können daher ganz einfach über den Kopf an- und ausgezogen werden. Was das Material betrifft, so sind gute Markierungshemden aus Nylon oder einer synthetischen Faser gefertigt. Dies ermöglicht den Spielern einen hohen Tragekomfort und dazu werden die Markierungshemden auch bei Nässe nicht zu schwer, da sie sich nicht mit Wasser vollsaugen.

Fazit: Wenn es um den Leibchen-Einsatz beim Fußballtraining geht, so ist das oberste Ziel der Verwendung die Kennzeichnung der Spieler. Hierbei kann es je nach Situation und Trainingsübung sein, dass nur einzelne Spieler oder auch ganze Spielergruppen optisch hervorgehoben werden. Am häufigsten werden Fußball-Leibchen, welche auch Markierungshemden genannt werden, im Rahmen von Trainingsspielen verwendet, damit die Spieler auf den ersten Blick erkennen können, welcher der beiden Mannschaften sie angehören. Trainingsleibchen werden jedoch zum Teil auch genutzt, um taktische Dinge wie Manndeckung oder das gezielte Anspiel von ausgewählten Schlüsselspielern zu trainieren. Der Leibchen-Einsatz findet grundsätzlich Bereich der Herren, Damen als auch der Junioren statt. Beim Leibchen-Kauf sollte man vor allem auf die unterschiedlichen Größen achten. Die Markierungshemden werden im Regelfall in Einheitsgrößen angeboten und hier ist es natürlich sehr wichtig, dass die Fußball-Leibchen einfach und komfortabel von den Spielern an- und wieder ausgezogen werden können.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Was ist Kühlgel?

Welche Spieler müssen beim Fußball besonders kopfballstark sein?

Wie wirkt Kühlgel?

Wann setzt man Kühlgel ein?

Was bringt Kühlgel für Sportler?

Nach oben
;