In welchen Sportarten benötigt man Markierungshütchen?

Markierungshütchen sind bei Trainern sehr beliebt, da sie vielseitig und flexibel bei der Trainingsgestaltung eingesetzt werden können. Die Hütchen kommen dabei bei nahezu jeder Mannschafts- und Ballsportart zum Einsatz. Für die Spielerinnen und Spieler sind die "Markierteller" dabei ein sehr wichtiger Orientierungspunkt, welcher insbesondere für die Ausführung von komplexen Übungen unglaublich wichtig ist. Beim Fußballtraining können die Hütchen beispielsweise verwendet werden, um ein Spielfeld abzustecken, einen Slalom-Lauf durchzuführen oder einen gewissen Passweg für die Spieler vorzugeben. Doch bei welchen Sportarten werden Markierungshütchen eigentlich verwendet? Welche Dinge sollten beim Einsatz der Hütchen beachtet werden, damit möglichst effektiv trainiert werden kann?

Bei diesen Sportarten kommen Markierungshütchen zum Einsatz

Grundsätzlich kommen Markierungshütchen beim Training von sämtlichen Mannschafts- und Ballsportarten zum Einsatz. Für den Teamsportbedarf sind Trainingshütchen damit sehr wichtig und sie sollten bei jedem Verein des Profi- und Amateurbereichs zur Trainingsausrüstung gehören. Der Hütchen-Einsatz ist beispielsweise bei den Ballsportarten Fußball, Handball und Basketball üblich. Auch bei einigen weiteren Sportarten wie American Football, Feldhockey oder Rugby ist der Einsatz von Trainingshütchen sinnvoll. Die Hütchen werden dabei beispielsweise verwendet, um ein Spielfeld bei einem Trainingsspiel abzustecken oder auch um den Spielern taktische Vorgaben zu geben. Auch bei einigen Einzelsportarten wie gewissen Disziplinen im Bereich der Leichtathletik kann der Hütchen-Einsatz natürlich von Vorteil sein. Ihren großen Bekanntheitsgrad haben die Hütchen jedoch ganz klar dem Fußball zu verdanken. Im Fußballbereich werden sie bereits seit Jahrzehnten im Training verwendet, ganz egal ob im Damen-, Herren- oder Jugendbereich.

Der Hütchen-Einsatz ist insbesondere für die Jugendarbeit von Vorteil

Insbesondere für die Jugendarbeit ist der Hütchen-Einsatz sehr wertvoll. Die jungen Spielerinnen und Spieler, ganz egal ob es um die Sportarten Fußball, Handball oder Feldhockey geht, müssen schließlich viele taktische Dinge lernen, wobei ihnen der Hütchen-Einsatz sehr gut helfen kann. Die Markierungshütchen können beispielsweise dabei helfen, gewisse Lauf- und Passwege einzustudieren und dazu müssen die jungen Spielerinnen und Spieler erst einmal das Gefühl dafür bekommen, was es heißt, während eines Spiels Positionen zu halten und taktisch auf den Spielverlauf zu reagieren. Ob Trainingshütchen nun auf einfache oder komplizierte Art und Weise eingesetzt werden, dass hängt natürlich ganz von den Vorstellungen des jeweiligen Trainers ab. Beim Fußballtraining ist es so, dass einige besonders komplexe und anspruchsvolle Übungen ohne den Hütchen-Einsatz nur sehr schwer auszuführen wären. Wenn die Spieler beispielsweise Doppelpässe spielen und im Anschluss zu verschiedenen Punkten laufen müssen, würden viele Akteure ohne Trainingshütchen die Orientierung auf dem Rasen verlieren.

Diese Dinge sollten beim Einsatz von Trainingshütchen beachtet werden

Beim Hütchen-Einsatz sollten einige Dinge vom Trainer beachtet werden, damit auch wirklich professionell und effektiv trainiert werden kann. Bei allen Sportarten sollte darauf geachtet werden, dass die Trainingshütchen gut zu erkennende Farben haben. Häufig werden Trainingshütchen mit Signalfarben gewählt, damit diese, auch wenn beispielsweise bei Flutlicht trainiert wird, sofort von den Spielern erkannt werden können. Bei einigen Übungen macht es auch Sinn, dass die Trainer mit unterschiedlichen Hütchenfarben arbeiten. Dies kann beispielsweise Sinn machen, wenn die Trainingshütchen in einer vorgegebenen Reihenfolge von den Spielern angespielt oder angelaufen werden sollen. Grundsätzlich sollte beim Kauf von Trainingshütchen stets darauf geachtet werden, dass die Hütchen robust sind und nicht so schnell beschädigt werden können. Beim Fußball kann es schnell passieren, dass ein Spieler mit seinen Stollenschuhen auf ein Trainingshütchen tritt. Belastbare Kunststoff-Hütchen bleiben häufig auch in solchen Situationen unversehrt und sind aus diesem Grund sehr zu empfehlen. Die Trainingshütchen sollten dazu eine passende Größe besitzen. Sie müssen groß genug sein, um von den Spielern auf den ersten Blick erkannt werden können, dazu dürfen sie allerdings keine Behinderung darstellen. Trainingshütchen mit einem Durchmesser von circa 18 cm sind in diesem Zusammenhang empfehlenswert.

Fazit: Markierungshütchen sind bei nahezu jeder Ball- und Mannschaftssportart hilfreich, wenn es im Training um die Ausführung von gewissen Übungen geht. Die Trainingshütchen dienen den Spielern dabei als Orientierung und werden beispielsweise auch verwendet, um die Spielfeldgröße bei einem Trainingsspiel zu markieren. Der Hütchen-Einsatz ist beispielsweise bei den Sportarten Fußball, Handball, Eishockey, American Football und Feldhockey zu empfehlen.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

In welchen Sportarten benötigt man Sportplatzkreide?

Sind Markierungshütchen beim Fußballtraining sinnvoll?

Wo liegen die Vorteile von Minitoren?

Wozu benötigt ein Eishockeytrainer einen Notizblock?

Nach oben
;