Wie trainiert ein Torwart beim Handball seine Reflexe?

Harte Würfe, verdeckte Abschlüsse, Bogenlampen und Standardsituationen - der Teamsport Handball bietet viele Spielmomente, in denen ein Torhüter gefordert wird. Um möglichst viele Bälle zu parieren, benötigt er geschulte Reflexe. 
Gute Reflexe sind teils genetisch veranlagt. Dennoch lassen sie sich - mit spezifischen Übungen - trainieren und formen. Ein spezielles Handballtraining ermöglicht dies allen angehenden und bestehenden Torhütern. 
Nachfolgende Methoden eignen sich für das Training von Reaktionsschnelligkeit und Konzentration.

Handball Torwarttraining mit Crunches

Diese Variante verlangt dem Torwart einiges ab und setzt somit eine gewisse Grundfitness voraus. Der Keeper legt sich hierfür rücklings auf den Hallenboden. Die Schultern werden auf Höhe der Torlinie positioniert. 
Ihm gegenüber, in einer Distanz von zwei Metern, stellt sich der Trainer auf. Dieser hat einen Ball in der Hand, den er dem Torhüter zuwirft. Der Trainer kann hierbei nach Belieben wählen, ob er den Ball nach links, rechts oder in die Mitte des Tores wirft. Aufgabe des Torwartes ist es nun, den Handball aufzufangen. Anschließend wirft er diesen zurück zum Trainer. 
Auf diese Weise werden nun viele Ballwechsel vollzogen. Der Keeper muss sich, da er auf dem Rücken liegt, nach vielen Bällen strecken. Hierbei werden - neben den Reflexen - sämtliche Muskelgruppen des Rumpfes trainiert. 
Zu Beginn der Übung sollten die Würfe zaghaft erfolgen, die Intensität kann sich während des Vorgangs steigern lassen. Dies kann durch härtere Würfe oder eine schnellere Interaktion erfolgen. 

Handball Torwarttraining mit Aufsprung

Für diese Methode ist eine gängige Hallen, Iso- oder Gymnastikmatte erforderlich. Diese wird vor der Torlinie, auf der sich der Schlussmann positioniert, ausgelegt. Ihm gegenüber stellt sich der Trainer mit Ball auf. Der Abstand zwischen den beiden kann beliebig gewählt werden. 
Nun kniet sich der Torwart auf die weiche Matte. Nachfolgend schmeißt der Werfer das Leder auf das Tor. Der Hüter muss (so schnell wie möglich) aus dem Kniestand aufspringen und den Ball fangen. 
Diese Übung kann beliebig oft wiederholt werden. Die Intensität lässt sich durch schnellere und härtere Würfe steigern. 
Der Aufsprung bereitet den Torwart auf Spielsituationen vor, in denen er innerhalb kürzester Zeit mehrmals parieren und schnell auf die Beine kommen muss. 

Handball Torwarttraining mit Bierdeckeln

Diese Form von Training gestaltet sich unkonventioneller als die gängigen Übungen mit Ball - dennoch ist sie sehr effizient und schult das Auge und die Reflexe. 
Der Torwart stellt sich hierfür auf die Linie. Ihm gegenüber postiert sich ein Mitspieler, der möglichst viele Bierdeckel in einer Hand hält. Diese wirft er nun in kurzen Abständen hintereinander auf das Tor. Die dünne und leichte Bauform macht die Flugbahn nahezu unberechenbar für den Keeper. 
Dennoch muss er versuchen, die Fluggeschosse abzuwehren. Des Weiteren gestaltet sich die Übung sehr anspruchsvoll, weil die Karten keine große Konfrontationsfläche bieten. 
Ein anschließendes Trainieren mit Ball fällt dem Sportler nun leichter, da er vorher unter erschwerten Bedingungen geübt hat. 
Positiver Nebenaspekt: Bei dieser Variante wird das Risiko einer Verletzung minimiert. Kapselrisse und gebrochene Finger können - aufgrund des geringen Eigengewichts der Pappe - kaum verursacht werden. 

Seilchenspringen

Oftmals als Schulhofspiel belächelt, erweist sich das Seilchenspringen als effiziente Maßnahme zur Reflexschulung. Zudem wird hierbei die Konzentration und Ausdauer trainiert. Der Sportler wird flexibler und kann schneller agieren. 

Neben den aufgezählten Übungen gibt es diverse weitere Möglichkeiten, um das Handballtraining und die Reflexe zu perfektionieren. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. 
Bei kaum einem anderen Teamsport ist die Mithilfe des Torhüters so gewichtig; deshalb ist ein spezifisches Torwarttraining unerlässlich.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Wie schwer sind Fußgewichte zum Laufen?

Welche Übungen kann man mit Fußgewichten machen?

Wie schwer sind Gewichtsmanschetten zum Laufen?

Wie schwer sind Gewichtswesten?

Was ist eine Gymnastikmatte?

Nach oben
;