Was ist eine Gymnastikmatte?

Die Gymnastikmatte ist in aller Regel ein wesentliches Hilfsmittel in allen sportlichen Einrichtungen. Sie wird im Fitnessstudio, Schulsport, Entspannungskursen oder auch Kampfsporteinrichtungen eingesetzt. Trotz des Namens ist sie damit nicht nur für die klassische Gymnastik geeignet.

Variationen und Kauftipps

Sucht man beispielsweise im Internet nach Gymnastikmatten, lassen sich schnell unzählige Angebote finden. Diese unterscheiden sich für den Laien in erster Linie im Preis. Auf den zweiten Blick fallen die Maße ins Auge. Kleine Gymnastikmatten sind nicht mehr als 60 cm breit und 160 cm lang. Größere Modelle können durchaus 100 cm breit sowie über 200 cm lang sein. Ein Qualitätsunterschied lässt sich an der reinen Fläche noch nicht ausmachen, deutlich wichtiger ist die Dicke der Matte. Im Durchschnitt beträgt diese 1,5 cm und sollte nicht wesentlich geringer sein. Wenige Exemplare liegen bei über 2,5 cm, was auch wiederum nicht zwingend als positiv anzusehen ist. Dicke Gymnastikmatten können nämlich dazu führen, dass durch das Einsinken kein stabiler Stand möglich ist. Je nach Anwendungszweck sollten die Maße somit gut überlegt sein; im Idealfall wird die Matte vor dem Kauf getestet.
Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass eine Matte, die auch beispielsweise als Yogamatte bezeichnet wird, nicht ausschließlich für Yoga genutzt werden darf. Sie kann bei entsprechender Qualität durchaus auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. Entscheidend ist nicht die Bezeichnung und auch nicht die Marke; entscheidend sind die Merkmale des Produkts, wobei es in der Regel keine Merkmale gibt, die speziell auf eine Sportart zugeschnitten sind.
Hinsichtlich der Materialien gibt es nur wenige Unterschiede der einzelnen Varianten. Nahezu alle Modelle werden aus einem Schaumstoff hergestellt. Wichtig ist hierbei, dass das Material rutschfest ist, um im Einsatz nicht wegzugleiten. Ebenfalls sollte das Material den Belastungen standhalten und nicht etwa „bröckeln“. Dies sorgt nicht nur für zusätzlich Putzarbeiten, sondern führt auch zu einer zügigen Abnutzung.

In der Praxis

Jeder Kunde eines Fitnessstudios wird sicherlich bereits eine Gymnastikmatte benutzt oder zumindest gesehen haben. Vor allem im Kursbereich werden sie sehr häufig genutzt. Als alleiniges Hilfsmittel dienen sie oftmals sogar in Yoga und Pilates. Beides sind Sportarten, in denen ein Fokus auf statische Übungen gelegt wird, durch die einzelne Muskeln gestärkt werden sollen. Eine statische Übung erfordert stabilen und gleichzeitig bequemen Halt, da Yoga sowie Pilates in der Regel barfuß ausgeführt werden. Hinzu kommen zahlreiche Übungen im Sitzen sowie Liegen, die auf dem Fußboden an Komfort vermissen lassen würden. Gerade ältere Kunden könnten sich auf dem harten und kalten Boden weder konzentrieren noch entspannen.
Im Schulsport geht es weniger um Wärme und Bequemlichkeit. Kinder und Jugendliche sind in dieser Hinsicht noch resistenter und führen im Sportunterricht ohnehin nur selten Yoga-ähnliche Übungen aus. Wichtiger ist besonders für Kinder der Verletzungsschutz. In unteren Klassen besteht der Sportunterricht in erster Linie aus spielerischen Übungen. Hierbei fallen die Kinder oftmals auf den Boden, was neben blauen Flecken auch Verletzungen herbeiführen kann. Eine Gymnastikmatte schafft in vielen Fällen Abhilfe.
Obwohl die Trainingsintensität von Kampfsportlern nicht mit dem Schulsport zu vergleichen ist, ist der Einsatz der Matten durchaus ähnlich. Vom klassischen Boxen abgesehen, gehören kontrollierte Stürze zu vielen Kampfsportarten dazu. Im Judo beispielsweise ist es ein wesentliches Ziel, den Kontrahenten auf den Boden zu werfen. Im Training werden nicht nur die Würfe, sondern auch die Stürze ausführlich trainiert, wobei natürlich entsprechende Matten zum Einsatz kommen. Gleiches gilt für viele andere Sportarten, so dass die Gymnastikmatte ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Trainingseinheit ist.
Weitere Einsatzzwecke lassen sich in der klassischen Gymnastik, dem Turnen, der Physiotherapie oder auch dem Heimsport finden. Ob nun unter dem Namen Gymnastikmatte oder Yogamatte, dieses Hilfsmittel ist seit Jahrzehnten bewährt.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Welche sind die bekanntesten Handball Trainingsübungen?

Wie oft sollte im Amateurbereich des Handballs trainiert werden?

Wie oft sollte eine Jugendmannschaft beim Handball trainieren?

Wie groß ist ein Handballtor?

Sind Handballtore im Jugendbereich kleiner?

Gibt es beim Feldhandball andere Tore als in der Halle?

Nach oben
;