Wozu sind Notizblöcke beim Sport zu gebrauchen?

Notizblöcke findet man im Sport nahezu bei jeder Sportart. Die Nutzung von Notizbüchern ist dazu im Profibereich aber auch bei den Amateuren gleichermaßen verbreitet. Hauptsächlich wird ein Notizbuch dabei von den Trainern eingesetzt, welche beim Training oder während eines Spieles diverse Beobachtungen notieren können. Die Trainer können sich beispielsweise vermerken, welche Spieler im Training eine besonders gute Leistung gezeigt und sich dadurch einen Einsatz in der Startelf des nächsten Spiels verdient haben. Dies ist jedoch nur eines von unzähligen Beispielen zur Nutzung von Notizbüchern im Leistungs- und Mannschaftssport. Doch wozu sind Notizblöcke im Sport insgesamt zu gebrauchen? Ist es noch zeitgemäß, wenn Trainer im digitalen Zeitalter mit handschriftlichen Notizen arbeiten?

Mögliche Verwendungszwecke eines Notizbuches im Leistungssport

Wenn es um den Einsatz eines Notizbuches beziehungsweise Notizblockes geht, so können Trainer ihrer Kreativität natürlich freien Lauf lassen. Es ist jedoch üblich, dass Trainer beispielsweise während des Trainings mit einem Notizblock arbeiten. Sie können sich vermerken, welche Spielerinnen und Spieler besonders gute Leistungen gezeigt haben und welche "Baustellen" es unter anderem im Zusammenspiel der Mannschaft gibt. Genauso gut können Trainer das Notizbuch natürlich verwenden, um kommende Trainingseinheiten zu gestalten und vorzubereiten. Sie können sich aufschreiben, welche Schwerpunkte in den nächsten Trainingseinheiten trainiert und welche Übungen dabei ausgeführt werden sollen. Darüber hinaus ist das klassische Notizbuch auch sehr beliebt, wenn es darum geht, die Mannschaftsaufstellung für ein kommendes Spiel zusammenzustellen. Letztendlich setzen viele Trainer im Profisport auf das klassische Notizbuch, wenn es darum geht, Ideen und spontane Einfälle schriftlich festzuhalten. Hierbei kann es beispielsweise auch darum gehen, die taktische Ausrichtung für das nächste Spiel zu planen.

Das klassische Notizbuch ist auch im 21. Jahrhundert immer noch zeitgemäß

Der Notizblock eines Trainers ist eine Art "Ideenspeicher", weshalb ein Trainer seinen Notizblock stets zur Hand haben sollte. Auch im 21. Jahrhundert ist die Nutzung von Notizbüchern immer noch zeitgemäß, da sie ihren angedachten Zweck auf ideale Art und Weise erfüllen. In nahezu jeder Situation können Trainer, ohne spürbaren Aufwand, Notizen machen, ganz egal ob sie sich gerade in einer Teambesprechung befinden oder während eines Spieles an der Seitenlinie stehen. Im Vergleich zu technischen Hilfsmitteln wie einem Smartphone oder Tablet ist die Nutzung eines Notizbuches deutlich einfacher. Als Trainer benötigt man lediglich einen Stift und schon kann wertvolles Gedankengut schriftlich festgehalten werden. Die Trainer können ihren Notizblock daher so gestalten, wie sie es für richtig halten. Sie können nur mit Stichpunkten oder ganzen Sätzen arbeiten und auch kleine Zeichnungen zu Papier bringen. Dies zeigt wie unglaublich flexibel traditionelle Notizbücher sind, weshalb sie auch im Jahr 2015 immer noch zeitgemäß und empfehlenswert sind.

Diese Dinge sollten bei Kauf und Einsatz eines Notizbuches beachtet werden

Bei Kauf und Nutzung von Notizblöcken sollten natürlich einige Dinge beachtet werden, damit ein möglichst professioneller und unkomplizierter Einsatz im Spiel- und Trainingsbetrieb möglich ist. Zuerst einmal sollte jeder Trainer entscheiden, welche Größe sein Notizblock haben sollte. Die passende Größe hängt auf der einen Seite damit zusammen, wie groß das Schriftbild des jeweiligen Trainers ist und auf der anderen Seite ist es natürlich wichtig, ob schwerpunktmäßig mit Stichpunkten oder mit ganzen Sätzen gearbeitet werden soll. Als Nächstes muss jeder Trainer überlegen, wie die Seitengestaltung seines Notizbuches aussehen soll. Auf dem Markt gibt es Notizbücher mit linierten, karierten oder komplett weißen Seiten. Dies ist natürlich eine Geschmacksfrage. Bei einigen Sportarten gibt es auch spezielle Notizbücher für Trainer, welche beispielsweise schon über Seiten mit eingezeichneten Spielfeldern verfügen. Mit Hilfe dieser "Trainerbücher" können Trainer natürlich wesentlich leichter Aufstellungen, Ideen oder Zeichnungen zu speziellen Spieltaktiken erstellen und vermerken.

Zusammenfassung: Notizbücher werden bereits seit Jahrzehnten von Trainern im Mannschafts- und Leistungssport verwendet. Die Trainer wenden das Notizbuch dabei vor allem an, wenn es darum geht Beobachtungen aus dem Spiel- und Trainingsbetrieb schriftlich festzuhalten. Weitere Verwendungszwecke des Notizbuches sind beispielsweise das Erstellen von Aufstellungen und möglichen taktischen Ausrichtungen sowie die Gestaltung der kommenden Trainingseinheiten. Auch heutzutage ist die Nutzung des traditionellen Notizbuches immer noch zeitgemäß, da der Umgang mit einem Notizblock sehr einfach ist, wenig Zeit in Anspruch nimmt und an jedem Ort möglich ist.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Was ist Pferdesalbe?

Wie wirkt Pferdesalbe?

Wann nutzt man Pferdesalbe im Basketball?

Wann nutzt man Pferdesalbe in der Leichtathletik?

Wann nutzt man Pferdesalbe im Handball?

Nach oben
;