Wie schwer sind Hantelscheiben?

Hantelscheiben sorgen mit ihrem Eigengewicht beim Training für den Schwierigkeitsgrad. Ohne das jeweilige Trainingsgewicht hätte das Ausführen von diversen Fitness- und Hantelübungen nicht die gewünschte Effektivität und würde demnach natürlich auch nicht für das angestrebte Muskelwachstum sorgen. Schaut man sich im Sport- und Fitnesshandel um, so ist die Auswahl an unterschiedlichen Scheiben äußerst groß. Die Hantelscheiben unterscheiden sich in verschiedenen Aspekten wie beispielsweise Umfang, Material und Gewicht. Doch wie schwer sind Hantelscheiben und welche verschiedenen Gewichtsklassen gibt es? Können Anfänger die gleichen Gewichte verwenden wie Profis und langjährig trainierende Athleten?

Von der 250-Gramm-Scheibe bis zur 25-Kilogramm-Scheibe - die Auswahl ist groß

Grundsätzlich müssen Gewichte jedem Sportler ermöglichen, seinen Körper so zu trainieren und zu beanspruchen, dass er bis an seine körperlichen Grenzen gehen kann. Ein Anfänger benötigt hierbei natürlich niedrigere Gewichtsbelastungen als ein erfahrener Profisportler. Die Auswahl an verschiedenen Scheiben, welche am Markt angeboten werden, ist daher unglaublich groß. Dazu darf man natürlich nicht vergessen, dass beispielsweise in einem Fitnessstudio, neben Männern natürlich auch Frauen trainieren. Diese haben oftmals andere Trainingsziele als den klassischen Muskelaufbau und benötigen hierfür natürlich auch vollkommen andere Gewichtsbelastungen. Auf dem Markt werden aus diesem Grund schon Hantelscheiben mit einem Gewicht von 250 Gramm oder 500 Gramm pro Scheibe angeboten. Jeder Sportler soll schließlich die Möglichkeit haben, sich das für ihn passende Gewicht vollkommen individuell zusammenstellen zu können. In einem Freihantelbereich eines Fitnessstudios gehen die Scheiben gewichtstechnisch häufig ab 2,50 kg beziehungsweise 5,00 kg los. Diese Gewichte sind häufig die leichtesten Größen, wenn es darum geht eine Hantel für klassisches Fitness- und Krafttraining zu bestücken. Weitere sehr gängige Gewichte sind 10,00 kg, 15,00 kg, 20,00 kg sowie 25,00 kg pro Scheibe. Hierbei darf man natürlich nicht vergessen, dass beim klassischen Fitnesstraining auf eine maximale Kontraktion der Muskulatur hingearbeitet wird. Hierfür müssen die trainierenden Sportler stets eine gewisse Anzahl an Wiederholungen pro Übung ausführen, weshalb beim Muskelaufbau nicht im Maximalkraftbereich gearbeitet wird, sodass eher selten verschiedene Trainingsscheiben mit einem Gesamtgewicht von über 150,00 kg benötigt werden. Die trainierenden Sportler müssen ihre Gewichtsbelastungen jedoch sehr häufig, beispielsweise um 5,00 kg oder 10,00 kg verändern. Hier sind Guss- und Gummischeiben der genannten Gewichtsklassen natürlich optimal geeignet, wenn es um ein flexibles und abwechslungsreiches Training geht.

Die verschiedenen Scheiben ermöglichen alle erdenklichen Gewichtsbelastungen

Natürlich kommen Trainingsscheiben aus Materialien wie Guss beziehungsweise Gusseisen oder Gummi nicht nur beim klassischen Fitnesstraining zum Einsatz. Es gibt natürlich noch den speziellen Bereich der Krafttrainings, bei welchem mit niedrigeren Wiederholungszahlen dafür jedoch mit deutlich höheren Arbeitsgewichten trainiert wird. Eine Hantelscheibe mit einem Scheibengewicht von 10,00 kg wird hier in der Regel eher selten genutzt. Häufig trainieren die Kraftsportler mit Gewichten im Bereich von 200,00 oder sogar 300,00 Kilogramm, insbesondere bei den so genannten Grundübungen wie Bankdrücken, Kniebeuge oder Kreuzheben. Eine Hantelscheibe mit einem niedrigen Scheibengewicht, welches beispielsweise aus Guss oder Gusseisen gefertigt ist, wird hier höchstens verwendet, um beim letzten Satz, mit einer minimalen Gewichtssteigerung, noch einmal die maximale Kraftleistung abzurufen. "Normale" Hanteln kommen bei Kraftsportlern höchstens beim Warmmachen der Muskulatur, also vor dem eigentlichen Krafttraining zum Einsatz. Da es letztendlich für jeden Sportler und jedes denkbare Trainingsziel (muskelaufbauorientiertes Fitnesstraining oder maximalkraftbezogenes Krafttraining) passende Trainingsscheiben geben muss, hat jede Hantelscheibe ein individuelles Scheibengewicht, welches im Normalfall im Bereich von 250 Gramm bis 25,00 kg liegt.

Fazit: Wer an seiner Fitness oder Körperkraft mit einer Hantel arbeiten möchte, der benötigt ein, auf das persönliche Leistungsniveau abgestimmtes, Arbeitsgewicht. Um dieses Gewicht darzustellen, werden beim Fitnesstraining unterschiedlich schwere Trainingscheiben eingesetzt. Dies ist natürlich wichtig, da nicht nur Männer, sondern auch Jugendliche oder Frauen mit Hanteln trainieren. Für das Training der persönlichen Fitness und Körperkraft kommen im Regelfall Trainingsscheiben zum Einsatz, welche gewichtstechnisch im Bereich von 250 Gramm bis 25,00 kg liegen. Im professionellen Bereich der Kraftsportler gibt es sogar Trainingscheiben, welche unglaubliche 50,00 kg schwer sind. In einem "normalen" Fitnessstudio wird man derartig schwere Trainingsscheiben jedoch nur selten finden.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Aus welchem Material bestehen Hantelscheiben?

Wozu benötige ich verschiedene Hantelscheiben?

Für was kann man Kältespray alles verwenden?

Was bringt Kältespray?

Was ist eine Koordinationsleiter?

Nach oben
;