Wie trainiert man am besten seine Schnellkraft?

Als Schnellkraft bezeichnet man die Fähigkeit, eine Bewegung in möglichst kurzer Zeit auszuführen. Sie ist in verschiedenen Sportarten wie etwa beim Krafttraining wichtig und kann durch einige Übungen trainiert werden.

Schnellkrafttraining: Kraft in die Muskeln

Die Schnell- und Stoßkraft kann mit unzähligen Übungen trainiert werden. Am effektivsten sind natürlich die Übungen, die auf der schnellen Ausführungen von Bewegungen basieren. Kniebeugen beispielsweise, sind ebenso geeignet wie Sit-ups, Crunches oder einfaches Lauftraining. Bei letzterem werden bestenfalls Laufgewichte verwendet, da diese die Muskeln besonders beanspruchen und die Fitness innerhalb kurzer Zeit verbessern.
Grundsätzlich kommt es beim Schnellkrafttraining darauf an, die Übungen in einem Wechsel aus schnellen Positivbewegungen und langsamen Negativbewegungen auszuführen. Deshalb bietet sich Krafttraining besonders an. Mit Hanteln oder an Maschinen lassen sich vielfältige Übungen durchführen, die aufgrund des höheren Verletzungsrisiko jedoch vorher mit dem Trainer abgesprochen werden sollten.

Aufwärmung ist alles

Aufwärmung ist beim Sport generell enorm wichtig. Wer seine Schnell- und Stoßkraft trainieren möchte, sollte jedoch noch mehr darauf achten, sich richtig aufzuwärmen, da die Muskeln sehr stark beansprucht werden. Gerade angesprochene Positivbewegungen können bei einer unzureichenden Aufwärmung schnell zu Verletzungen wie Zerrungen oder Bänderrissen führen.
 Zehn Minuten bevor das eigentliche Training, für das Laufgewichte oder anderes Zubehör verwendet werden kann, beginnt, sollte die Aufwärmphase beginnen. Wie genau diese ausfällt, hängt von der Sportart ab, die Intensität sollte jedoch groß sein, damit die Muskeln optimal aufgewärmt sind. Nur so lässt sich die Schnellkraft wirklich effektiv trainieren, ohne dabei das Risiko einer Verletzung einzugehen.

Laufgewichte für das Beintraining

Wer die Schnell- und Stoßkraft seiner Beine trainieren möchte, verwendet bestenfalls Laufgewichte. Diese erhöhen die Anstrengung und führen so in kurzer Zeit zu einer Steigerung der Fitness. Zudem wird schneller das Maximum der Leistung erreicht, wodurch das Lauftraining kürzer und intensiver ist.

Möchte man generell die körperliche Fitness trainieren, eignet sich beispielsweise eine Kettlebell. Dabei handelt es sich um eine Kugel aus Gusseisen, die für unterschiedlichste Übungen verwendet werden kann. Das Verletzungsrisiko ist gering, weshalb die Kettlebell auch für Anfänger, die Schnellkrafttraining durchführen möchten, ideal ist. Natürlich können auch Medizinbälle oder andere Utensilien verwendet werden.
Auch Springseile, Trampoline und ähnliche Utensilien bieten sich an, um Schnell- und Stoßkraft zu trainieren. Wer dennoch Inspirationen sucht, kann sich an den Trainingsmethoden beim Fußball orientieren.

Schnellkraft im Fußball trainieren

Ein Blick auf das typische Fußballtraining zeigt einige Methoden, mit denen sich die Fitness und die Kraft in den Muskeln schnell erhöhen lässt. Strecksprünge mit dem Medizinball etwa, verbessern nicht nur Schnell- und Stoßkraft, sondern auch die Koordinationsfähigkeit.
Mit Hütchen und Pylonen, die möglichst schnell und sauber überwunden werden müssen, lässt sich ebenfalls ein effektives Schnellkrafttraining durchführen.
Grundsätzlich können Slalom-Läufe die Schnell- und Stoßkraft verbessern, wobei Übungen mit Hanteln oder Laufgewichten deutlich sinnvoller sind, wenn es um die reine Schnellkraft geht.

Sprints verbessern nicht nur die Geschwindigkeit

Schnellkrafttraining: Das bedeutet Schnelligkeit und Kraft. Bei kaum einer anderen Disziplin werden beide Aspekte so trainiert wie beim Sprint. Bei diesem geht es darum, eine bestimmte Strecke so schnell wie möglich zu überwinden. Dementsprechend gut eignet er sich als Schnellkraft-Training für die Beine.
Es gibt also eine ganze Menge Übungen, die die Schnellkraft erhöhen. Welche davon ideal ist, hängt immer auch davon ab, welche Muskelgruppen trainiert werden sollen und ob neben dem Training von Schnell- und Stoßkraft noch andere Aspekte eine Rolle spielen. Beim Fußball beispielsweise spielt diese Fähigkeit eine signifikante Rolle, während sie beim Kraftsport nur ein Mittel zum Zweck ist.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Was bedeutet Schnellkrafttraining?

Was darf ein Fußballschiedsrichter auf keinen Fall vergessen?

Was gehört alles zur Ausrüstung eines Schiedsrichters?

Nach oben
;