Wozu benötige ich eine Gymnastikmatte?

Wozu benötigt man eine Gymnastikmatte?

An den Anblick der roten, grünen und blauen Gymnastikmatten in Fitnessstudios und Turnhallen, Krankengymnastikpraxen und Volkshochschulen sind wir mittlerweile alle gewöhnt. Doch immer öfter sehen wir auch sportliche Menschen, die die zusammengerollte Yogamatte unter dem Arm oder auf dem Gepäckträger ihres Fahrrades transportieren. – Was ist das Geheimnis des Mattenzaubers und warum sollte auch ich mir eine Matte anschaffen? Der folgende Überblick zu den wichtigsten Funktionen einer Gymnastikmatte schafft Klarheit.

Gelenkschonende Unterlage für den Bereich Fitness

Früher wurde ein intensives Workout einfach auf dem zur Verfügung stehenden Boden absolviert. Heute weiß man, dass eine geeignete Unterlage vor allem empfindliche Gelenke schützen kann. So kann der weiche Schaumgummi der Matte die Landung nach einem Sprung sanft abfedern oder beim Pilates die empfindliche Wirbelsäule schonen. Wer Brust und Arme mit Liegestützen trainiert und dabei die Variante mit den abgestützten Knien wählt, ist ebenfalls froh über den weichen und gelenkfreundlichen Untergrund.

Sanfte Grundlage für die Entspannung

Zum körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefinden gehört nicht nur die Fitness, sondern auch die Entspannung. Gerade beim Yoga wird großer Wert auf einen harmonischen Wechsel von körperlichen Übungen, Atemtechniken und meditativen Inhalten gelegt. Die weiche Unterlage der Yogamatte ist für die abschließende Entspannungssequenz bestens geeignet. Auch für Fantasiereisen oder Autogenes Training bietet eine Gymnastikmatte den idealen Boden.

Toll zur Schwangerschaftsgymnastik

Viele Frauen bereiten sich auf die Entbindung auch mit sanften sportlichen Übungen vor. Je näher der errechnete Geburtstermin heranrückt, umso schwerer fällt den Schwangeren die Bewegung. Hier helfen die komfortablen Gymnastik- oder Yogamatten gleich doppelt: Zum einen fällt die Gymnastik auf nachgiebigem Untergrund einfach leichter, zum anderen ist der bequeme Schaumgummi auch eine ideale Materialqualität für Frauen, die sich kurz einmal entspannen oder ausruhen möchten.

Schutz der Wirbelsäule

Viele Menschen besuchen Kurse rund um Fitness und Entspannung auch deshalb, weil sie an Rückenschmerzen leiden oder diesen vorbeugen möchten. Sowohl Pilates als auch Wirbelsäulengymnastik oder die Ganzkörperkräftigung beinhalten Übungen, bei der der Rücken auf der Matte liegt oder bewegt wird. Hier ist größtmögliche Schonung angesagt, die durch das elastische Gummimaterial gut gewährleistet werden kann.

Dehnung vor und nach dem Workout

Gezielte Dehnungsübungen vor dem Training können das Risiko von Verletzungen minimieren und sorgen nach dem Sport für eine schnellere Regeneration der Muskeln. Viele Übungen werden dabei im Sitzen oder Liegen ausgeführt. Um Druckschmerz durch einen harten Boden zu vermeiden, ist es auch in diesen Fällen sinnvoll, die Dehnung auf einer Matte für Gymnastik oder Yoga durchzuführen.

Wichtiges Hilfsmittel in der Therapie

In der Regel verfügt jede Einrichtung für die Therapie oder Rehabilitation von Krankheiten oder Verletzungen im Bereich von Knochen, Sehnen oder Bändern über einen größeren Vorrat an Gymnastikmatten. Diese können sowohl für die Einzel- als auch die Gruppentherapie verwendet werden. Auch physiotherapeutische Behandlungen, bei denen der Patient passiv vom Therapeuten bewegt wird, sind besonders schonend auf einer weichen Matte durchzuführen.

Mattenzauber im Fitnessstudio

In Studios werden Matten vor allem in zwei Bereichen eingesetzt: Zum einen als Unterlage für eine Vielzahl von Bauchmuskelübungen, zum anderen im Kursbereich. Gerade in Kursen wie Yoga, Tai Chi oder Pilates, bei denen die Teilnehmer oft barfuß sind, wird oft auf den Matten trainiert. Hier punkten die vielseitigen Gummimatten vor allem durch ihre glatte Oberfläche. Sie ist leicht zu reinigen und oft auch desinfizierbar, sodass sowohl im Bereich Fitness als auch in medizinischen Einrichtungen die notwendige Hygiene gewahrt werden kann.

Kinder auf die Matte!

Auch beim Nachwuchs sind die bunten und weichen Matten äußerst beliebt. Für Kinder, die gerne auf dem Boden lesen oder Türme aus Bauklötzen bauen, sind Schaumstoffmatten eine tolle Unterlage zum Schutz von Rücken und Knien. Im Kindergarten oder in der Schule werden die Matten auch bei Sport und Spiel eingesetzt – zum Beispiel als rettende Insel beim Brennball oder zum Bauen eines kleinen Unterschlupfes.

Schutz vor harten Böden

Viele Besitzer einer Gymnastikmatte nehmen diese nicht nur mit ins Yoga oder zum Pilates, sondern auch überall dorthin, wo sie ganz bequem liegen möchten. Ein entspanntes Sonnenbad auf einer Steinterrasse im Schwimmbad oder das Übernachten im Zelt wird deutlich relaxter mit einer komfortablen Unterlage.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Welche Tricks sollte ein Fußballer beherrschen?

Wie schwer sind Fußgewichte zum Laufen?

Welche Übungen kann man mit Fußgewichten machen?

Wie schwer sind Gewichtsmanschetten zum Laufen?

Wie schwer sind Gewichtswesten?

Nach oben
;