Basketball: Was ist ein Point Forward?

Selbst unter den Liebhabern der Sportart Basketball ist der Begriff eines Point Forwards nicht jedem bekannt. Hierbei handelt es sich um eine inoffizielle Bezeichnung für eine Position in der Aufstellung einer Basketballmannschaft. Mit diesem Begriff wird ein Spieler bezeichnet, dem eine bestimmte Aufgabe auf dem Spielfeld zugeteilt ist.

Die Bezeichnung kommt aus der englischen Sprache und, auf den Sport bezogen, aus dem nordamerikanischen Raum. Sie entspringt der weltweit wohl bekanntesten und besten Liga des Basketballsports: der NBA. Dort wurde sie geprägt und von dort aus in den europäischen Raum importiert.

Die typische Aufstellung einer Basketballmannschaft nach den NBA-Prinzipien besteht aus zwei Guards, zwei Forwards und einem Center. Um die Funktion eines Point Forwards zu verstehen, sollte man zuerst die Aufgaben der Spieler bei dieser klassischen Variante der taktischen Aufstellung näher betrachten.

Der Point Guard ist der eigentliche Spielmacher eines Teams. Er zeichnet sich durch ein hohes Maß an Geschick und einen fabelhaften Umgang mit dem Ball aus. Seine Aufgabe ist es, die Spielzüge einzuleiten und Tempo und Rhythmus des Spiels seiner Mannschaft zu beeinflussen. Der Shooting Guard ist üblicherweise ein Spezialist für Distanzwürfe, die hinter der Drei-Punkte-Linie ausgeführt werden. Diese Würfe bringen drei statt der sonst zwei Punkte ein, die für erfolgreiche Würfe innerhalb des Halbkreises gezählt werden, der durch die Drei-Punkte-Linie begrenzt wird. Diese beiden Positionen werden oft durch die kleinsten Spieler einer Mannschaft bekleidet, da sie häufiger die hierfür notwendige Beweglichkeit, Ballsicherheit und Wendigkeit aufweisen.

Die beiden Forwards sind größere und athletischere Spieler. Der Small Forward ist ein Spieler, der aber noch schnell und ballsicher Genug ist, um erfolgreich an vielen Kombinationen teilzunehmen und durch Zug von außen zum Korb Punkte zu erzielen. Der Point Forward ist üblicherweise ein Spieler, der in vielen Teams fast so groß wie ein Center ist und dessen Spielweise der eines Centers ähnelt. Er spielt meist mit dem Rücken zum Korb und versucht, von der Position innerhalb der Zone unter dem Korb des Gegners heraus, Punkte für seine Mannschaft zu erzielen.Der Center ist meistens der größte Spieler eines Teams. Seine Aufgabe ist es, in den Zonen unter den Körben die hohen Bälle zu behaupten, weiterzuleiten oder die Punkte von dort aus zu erzielen, da er den kürzesten Weg zum Korb hat.

Naturgemäß passen diese starren Strukturen nicht immer perfekt auf die Ausrichtung einer Mannschaft im Basketball. Und auch nicht jeder Spieler erfüllt die Stereotypen, die mit den einzelnen Positionen verbunden werden. Einige Spieler verbinden die Attribute, die für mehr als nur eine dieser Positionen beispielhaft gefordert werden.

Der Begriff wurde also für einen Typ Spieler geprägt, der, obwohl er eine der Forward-Positionen spielt und zu den athletischeren Spielern gehört, dennoch auch die Fähigkeiten eines Point Guards aufweist. Diese Spieler können also trotz ihrer Körperstatur, aufgrund ihrer Schnelligkeit und ihres geschickten Umgangs mit dem Ball, ebenfalls spielgestalterische Elemente übernehmen und weisen ein hohes Maß an Finesse auf.

Der Vorteil solcher Spieler liegt auf der Hand. Ohne einen groß gewachsenen und starken Spieler vom Feld nehmen zu müssen, gewinnt das Team eine Art zweiten Spielmacher dazu. Solche Spieler stärken sowohl die Offensive dank ihrer Kombinationssicherheit, als auch die Defensive eines Teams, da weiterhin auf eine groß gewachsene Aufstellung gebaut werden kann.

Einer der eindrucksvollsten Spieler der heutigen Zeit, welcher als Exempel für diese Spielweise dienen kann, ist der US-amerikanische Spieler der Cleveland Cavaliers LeBron James. Wahrscheinlich weil er die unterschiedlichen Attribute der verschiedenen Spielertypen perfekt vereint, gilt er als einer der besten Spieler aller Zeiten in der NBA.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Hilft die Koordinationsleiter dabei seine Schnelligkeit zu verbessern?

Hilft tapen bei Zerrung?

 

In welcher Phase der Vorbereitung trainiert man Schnelligkeit?

Nach oben
;