Home  » Fussball » Tape Kinesiologie

Tape Kinesiologie

Tape Kinesiologie: Was ist das eigentlich?

Durch die Kinesiologie sollen Stressreaktionen und Blockaden im Körper abgebaut oder bekämpft werden. Durch die Tape Kinesiologie soll es dem Menschen insgesamt besser gehen. Leistungsfähigkeit und Lebensqualität sollen verbessert werden.

Bessere Gesundheit durch Tape Kinesiologie

Die Gesundheit soll durch die Kinesiologie verbessert, Stress abgebaut und die Leistungsfähigkeit erhöht werden. Vor allem bei Blockaden hilft die Kinesiologie maßgeblich. Der sogenannte Muskeltest soll zeigen, welche Blockaden vorhanden sind und durch diese Methode der Kinesiologie behandelt werden kann.

Gerade die im Zellgedächtnis und dem Nervensystem gespeicherten Erfahrungen können durch die Kinesiologie behandelt oder zumindest gelindert werden. Es gibt dabei in der Kinesiologie die unterschiedlichsten Mittel. Es wird dabei zwischen der begleitenden, coachenden und der therapeutischen Kinesiologie unterschieden. Es gibt dabei wiederum die verschiedensten Bereiche, in denen die Kinesiologie zum Einsatz kommt. Diese Möglichkeiten sind die Selbstentfaltung, die Lernberatung, die ganzheitliche Medizin, die Leistungsoptimierung im Sport, der Abbau von Ängsten sowie Konflikten und Blockaden, das Stressmanagement und die Organisationsberatung.

Lernprozesse und Lebensprozesse werden durch die begleitende Kinesiologie unterstützt. Auch sind sie in der therapeutischen Tape Kinesiologie der Heilberufe zu finden.

Kinesiologie geht zurück auf das griechische Wort für Bewegung. Kinesiologie steht deshalb in der Medizin für die Bewegungslehre und die Untersuchung der Muskeln. Durch Gegendruck auf bestimmte Muskelgruppen, zumeist in den Armen oder den Beinen, wird getestet, ob die Kinesiologie zum Einsatz kommen kann oder muss. Natürlich gibt es auch Fälle, in denen die Kinesiologie nicht mehr ratsam ist und deshalb andere Maßnahmen getroffen werden sollten. Der direkte Kontakt mit einem Arzt oder Physiotherapeuten ist deshalb immer ratsam.

Ärzte fanden heraus, dass bestimmte Organe auch immer wieder mit verschiedenen Muskelgruppen in Verbindung stehen. Dadurch entstehen im gesamten Körper sogenannte Energiebahnen. Ungleichgewichte oder Störungen dieser Bahnen sollen durch die angewandte Kinesiologie behoben und behandelt werden. Ungleichgewichte im Körper sollen durch diese Art der Kinesiologie ausgeglichen werden.

Grundlage dieser Gedanken der Ärzte war, dass der Körper und die Organe selbst am besten entscheiden können, was ihnen am besten tut und welche Form der Behandlung am besten hilfreich sein könnte. Die Reaktionen der Organe wiesen diese These nach. Deshalb entstand das sogenannte Feedback des Muskelsystems. Ein bestimmter Reflexpunkt soll durch die Kinesiologie ausgeglichen werden.

Angewandte Tape Kinesiologie

Die angewandte Kinesiologie sieht den Menschen ganzheitlich, als Wesen durchstrukturelle, biochemische und physische Komponenten der Gesundheit an. Die Kinesiologie möchte diesen Komponenten helfen, das Wohlergehen zu fördern.

Der Körper soll unmittelbar mitteilen, was zur Behebung eines Problems notwendig ist. So soll sicher gestellt werden, dass der Körper auch nur die Maßnahmen ergreift, die ihm unmittelbar helfen. Das ist die Philosophie der Kinesiologie. Die angewandt Kinesiologie hat ihre Ursprünge zwar in der Chiropraktik, doch die Anwendung ist in keinem Fall in der Gesundheitspflege anzusehen. Sie ist eher als eine neue Kommunikationsform des Körpers als diese als Heilmethode anzusehen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind quasi grenzenlos.

Auch in anderen Bereichen als dem Sport wird die Kinesiologie inzwischen erfolgreich angewandt. Durch die erwähnten Muskeltests lassen sich maßgeschneiderte Therapiewege finden. Die Behandlungszeiten sind dementsprechend und überraschend kurz.

Selbsthilfe, Selbstheilung und Wachstum sind Schlagworte der Kinesiologie. Die Anwendungsgebiete sind dabei sehr vielfältig.

Am bekanntesten ist die Anwendung der Tape Kinesiologie. Diese können an allen Stellen des Körpers angebracht werden. Diese Tapes sind in vielen Sportarten inzwischen sehr beliebt und gar nicht mehr aus diesem Repertoire wegzudenken. Ob am Bizeps, Trizeps, Oberschenkel, Rücken, Nacken oder sonst wo, durch Kinesiologie werden alle behandelten Stellen innerhalb kürzester Zeit entlastet.

Kinesio-Tapes gibt es in den verschiedensten Farben. Je nach Bedarf wird diese vom Physio angewandt. Immer häufiger sieht man heute in der Bundesliga, dass die Spieler mit den Kinesio-Tapes behandelt sind. Damit sollen vor allem Muskelverspannungen, Zerrungen und Blockaden im Körper vermieden oder behandelt werden. Muskelgruppen werden durch diese Art des Tapes völlig entlastet. Teilweise ist es aber auch schon zur Mode geworden, ein Kinesio-Tape zu tragen, genau wie es früher einmal mit den Nasenpflastern der Fall war.

Vor und nach dem Fußballtraining oder auch beim Jugendfußballtraining sind die Behandlungen der Spieler sehr wichtig. Der Physiotherapeut nimmt dabei eine sehr wichtige Rolle ein. Das Kinesiotape kann sowohl vor oder nach einem Training angebracht werden. Sie halten auch eine längere Zeit, denn auch das Duschen nach dem Training ist nicht schädlich, es muss dafür nicht abgemacht werden, trocknet relativ schnell wieder. Ein Tape dieser Art hält mehrere Wochen, wenn es pfleglich behandelt.In der Verbandstasche oder im Arztkoffer durften diese Tapes neben Erste Hilfe Produkte nicht mehr fehlen.

Allgemein sollte die betroffene Stelle aber dementsprechend in der Spielerkabine behandelt und trainiert werden- egal ob beim Feldspieler oder beim Torwart. Auch in jeder Verbandstasche sollte heute das Kinesiotape nicht fehlen. Koordinationstraining ist eine gute Maßnahme, um solche Muskelverletzungen zu vermeiden. Dazu gehört auch das Training auf dem Balancebrett. So kann der Rumpf gestärkt und bestens trainiert werden. Koordinative Übungen sollten deshalb in jedem Training durchgeführt werden.

Die Tape Kinesiologie ist also ein hilfreicher Aspekt für jede Fußballmannschaft geworden. Wer muskuläre Probleme aufweist, sollte sich deshalb so schnell wie möglich behandeln lassen, um weitere Folgen zu vermeiden.

Nach oben
;